Melli Ink

WALKING OVER BROKEN PLATES

Melli Inks Arbeiten halten immer überraschende Perspektiven bereit. Ihre Zeichnungen, Installationen, Objekte und Skulpturen bewegen sich in einem Spannungsfeld von Überprüfbarem und Noch-Möglichem, zeigen Reales und signalisieren ebenso Unberührbarkeit und Distanz. Als die Künstlerin in der Performance «Plates» von 2004 Hunderte von Tellern zerschlug und diese flüchtige Aktion mit den Medien der Fotografie und des Videos («zerschlage.es») weiterentwickelte, erschuf sie eine verführerische Sequenz von stimmungsvollen und ästhetischen Bildern. Das Zerstörte und Fragmentarische zeigte sich in der Folge als eine vollendete, abstrakte Darstellung. Der Teppich «Walking over Broken Plates» nimmt dieses Motiv wieder auf, und weil das Laufen auf den Scherben sich hier weich anfühlt, wird damit grundsätzlich über die Logik eines Bildes verhandelt. Dasselbe Spiel mit der Ambivalenz, dessen sich die Künstlerin tiefsinnig und hintergründig zugleich bedient, zielt zudem auf den Kontext des häuslichen Geschehens: Ein Teppich steht für Wärme und Geborgenheit, Scherben können Frohsinn, Feste und Fakire bedeuten, bei zerbrochenem Geschirr denkt man aber auch schon mal an Streit und familiäre Tristesse.

Melli Ink (geboren 1972 in Innsbruck) studierte bis 1996 Bühnenbild am Central St. Martins College of Art in London und arbeitete in der Folge als Bühnenbildnerin für Theater, Film und Oper. Gleichzeitig experimentierte sie mit den Medien Video, Performance und Plastik und entwickelte damit die Grundlage für ihre heutigen künstlerischen Konzepte. Ihre Arbeiten werden seit 2002 mit Soloausstellungen in London, Zürich und Berlin gewürdigt. Eine Auswahl von Teilnahmen an Gruppenausstellungen in öffentlichen Institutionen beinhaltet: «Zerbrechliche Schönheit», Museum Kunstpalast, Düsseldorf (2008); «Sculpture Show», Patrick Painter Gallery, Los Angeles (2009); «Golden Agers & Silver Surfers», Kunsthaus Baselland (2009); «Ganz Konkret II», Haus Konstruktiv, Zürich (2010) und "Ruin of Solitude", Gasträume, Art on Public Places, Zürich (2013).

 


Artist: Melli Ink
Title: Walking over Broken Plates
Material: Wool
Colors: 40 Shades of Color
Size: W 266 x L 400 cm
Edition: 3 + 1 AP